Blog

Q10 – das Energiewunder

imAlle Beiträge, Gesundheit & Ernährung
Q10 das Energiewunder

Coenzym Q10 – das Energiewunder!

Coenzym Q10 ist vielen sicher ein Begriff, jedoch den meisten nur aus Cremes oder Gels, die auf der Haut verwendet werden. Hier wird es verwendet um die Haut von außen zu straffen. Welch eine Verschwendung, denn Q10 kann so viel mehr, wenn es von innen wirken kann.

Coenzym Q10 ist im eigentlichen Sinne kein Vitamin, da es unser Körper selbst herstellen kann. Natürlich essen wir es auch aber die Aufnahme ist hier wirklich gering. Dabei könnten wir durch ein Mehr an Q10 so viel Gutes in unserem Körper bewirken zum Beispiel einen echten Energiekick auslösen. Denn Q10 hat eine überragende Funktion in jeder unserer Körperzellen: Es wird benötigt, um unsere Lebensenergie zu gewinnen, in jeder einzelnen Körperzelle, von Kopf bis Fuß.

Alles was wir essen, egal ob Kohlenhydrat, Fett oder Eiweiß, wird schlussendlich in unseren Körperzellen in sogenanntes ATP umgewandelt. Das ist die ultimative und einzige Energiequelle der Zellen, das ist reine Lebensenergie! Ohne ATP gibt es kein Leben!! Und im letzten Schritt der Energiegewinnung, sozusagen an der Schlüsselstelle, arbeitet Coenzym Q10. Das bedeutet, ohne Coenzym Q10 kein ATP in der Zelle und ohne ATP kein Leben!

Daher ist Coenzym Q10 sehr stark in Zellen und Geweben vorhanden, in denen viel Energie gewonnen werden muss wie zum Beispiel den Muskeln. Und welches ist wohl unser stärkster Muskel? Richtig – das Herz. Gerade im Herz messen wir die höchsten Mengen an Q10 aber auch in der Leber, der Bauchspeicheldrüse – eben überall wo viel Stoffwechsel betrieben wird. Q10 ist also ein Stoffwechselturbo von innen heraus und alle Organe profitieren davon.

Doch nicht nur das – Q10 ist auch ein sehr starkes Antioxidans und schützt nahezu alle Zellmembranen effektiv vor freien Radikalen. Es gibt uns also Energie und schützt uns gleichermaßen vor zu viel oxidativem Stress.

Q10 – das Problem wenn es weniger wird

Ein Glück kann also unser Körper Coenzym Q10 selber bilden. Nur es gibt ein Problem – die Bildungsrate nimmt mit dem Alter deutlich ab. Und so wie die Bildungsrate abnimmt, so geht auch der Gehalt an diesem so wichtigen Stoff in den Körpergeweben zurück und entsprechend nimmt auch die Energiegewinnung ab – Wir werden alt, müde und alles geht irgendwie langsamer. Wir fühlen uns nicht wohl und sind auch im Alltag nicht mehr so leistungsfähig.

Folgendes Bild zeigt deutlich wie sehr die Gehalte an Q10 mit dem Alter abnehmen:

Es ist schon beeindruckend zu sehen, wie stark zum Beispiel schon der Gehalt im Herz bei einem 40jährigen zurück gehen kann und dies mit allen Folgen der Energiegewinnung. Zudem gibt es in unserer heutigen Welt viele weitere Q10-Fresser außer dem Alter. Genauso haben Stress, Medikamente, Umweltgifte, Rauchen oder Alkohol starken Einfluss auf den Verlust.

Hier macht es demnach definitiv Sinn mit Coenzym Q10 zu ergänzen – vor allem wenn ein Risiko für das Herz besteht. Und leider tritt Herzinfarkt und Co. heute sehr oft auf, genauso wie Bluthochdruck oder Diabetes. Also lassen wir es gar nicht so weit kommen, sondern tun schon vorher etwas dagegen – mit Coenzym Q10 in seiner stärksten Form!

Coenzym Q10 – die Arten und das Problem der Aufnahme

Wir wissen nun also, dass die Bildungsrate im Körper mit zunehmendem Altem zurück geht, also was dagegen tun? Es hat sich gezeigt, dass der Abfall verlangsamen lässt, wenn wir mehr Coenzym Q10 von außen zuführen. In Studien zeigten Dosierungen von 100mg am Tag gute Wirkungen aber 60mg am Tag sollte es schon wenigstens sein. Nur allein durch die Ernährung ist dies kaum zu machen. Dazu müssten sie schon täglich ein Kilogramm Sardinen oder 2kg Rindfleisch essen und das ist wohl mehr als unrealistisch. Hier macht tatsächlich eine Ergänzung viel Sinn, vor allem wenn Sie Ihr Herz und Ihre Lebensenergie schützen wollen. Das Problem ist häufig nur die Resorption des Q10 im Körper, denn es ist eine fettlösliche Substanz, die per se nur schwer im Darm resorbiert wird. Zudem sind viele Präparate mit 30mg am Tag deutlich unterdosiert. Das kann nicht der Weg sein eine solch wichtige Substanz zuzuführen. Als nächste Stufe gibt es Präparate, die mit Nanotechnologie besser resorbiert werden können. Stellen sie es sich so vor – das Q10 wird in eine Art kleine Schiffchen verpackt und diese können komplett den Darm durchdringen. Danach wird der Inhalt frei und somit kommt alles Q10 im Körper an. Klingt erstmal gut – ist es aber nicht! Denn die Nanoschiffchen reichern sich im Körper an und können unkontrollierte Folgen haben. Nanotechnologie ist demnach auch keine echte Variante. Zum Glück gibt es nun auch eine neue Form. In sehr guten Präparaten wird das Q10 in einem physikalischen Verfahren mit einer winzigen Menge Zucker verbunden und dadurch wasserlöslich gemacht. So kann das Q10 schon im Mund über die Schleimhaut aufgenommen werden und es kommen auch zu nahezu 100% im Körper an! Das ist der effektivste Weg sein Energievitamin aufzufüllen.

Coenzym Q10 – Studien

Und was Sie damit erreichen können, will ich Ihnen einmal exemplarisch zeigen.

In einer Studie von Mortensen zeigte sich bei ca. 70% der Teilnehmer nach einer vierwöchigen Einnahme von 100mg Q10 eine deutliche Verbesserung von Herzinsuffizienz. Ähnlich gut waren die Erfolge bei Herzrhythmusstörungen oder Angina Pectoris.

In einer großen Metaanalyse von mehr als 1000 Patienten zeigten alle Patienten, bei sehr guter Verträglichkeit, eine deutliche Verbesserung der Belastbarkeit und Lebensqualität.

In einer weiteren Studie mit 144 Patienten und 120mg Coenzym Q10 über 6 Wochen zeigten sich eine deutliche Verbesserung der Herzdysfunktionen nach einem überstandenen Herzinfarkt.

Es gibt viele weitere gute Studien mit ähnlichen Erfolgen.

 

Q10 – für Wen?

Doch nicht nur im Krankheitsfall profitieren Patienten von einer Ergänzung mit Coenzym Q10. Soweit sollte es bestenfalls gar nicht kommen, daher empfehle ich Q10 gern präventiv wenn das Risiko für das Herz aufgrund verschiedener Umstände erhöht ist. Wobei, wie wir oben gesehen haben, profitiert nahezu jeder Mensch ab dem 40sten Lebensjahr von einem Mehr an Q10, um den Abfall zu verlangsamen. Aber auch Sportler oder aktive Menschen in jüngeren Jahren profitieren von einem mehr an Lebensenergie. Genauso bei hohen Anforderungen oder Stress im Alltag, im Büro oder zu Hause. All diese Menschen erleben ein neues Gefühl bei regelmäßiger Einnahme von Q10 in seiner besten Form.

Daher mein Rat für Sie heute – Coenzym Q10 in wenigstens 60mg Dosierung und in wasserlöslicher Form. So kommen sie sicher und energiegeladen durch den Alltag!

Herzliche Grüße,

Marco Spielau

Hinterlasse eine Antwort

    Wagen